Schlumbergera – Weihnachtskaktus

Die bekannten „Weihnachtskakteen“ sind meist Hybriden verschiedener Schlumbergera – Arten.  Eine Übersicht über die Arten  gibt es beispielsweise hier.  Zahlreiche Sorten werden hier beschrieben.
Die Hauptblüte ist vorwiegend im Dezember. Aber auch zu anderen Zeiten  kommt es manchmal zur Blüte. Als Faktoren für die Blüteninduktion gelten Kurztag und absinkende Temperaturen. Auch mit einer Gießpause im September kann man einiges erreichen.

Einen Weihnachtskaktus hatte ich eigentlich immer. Sie sind meist etliche Jahre alt geworden. Manche waren von beachtlicher Größe, bis zu 80 cm im Durchmesser. Diese hatten sehr viele Blüten.

Schlumbergera können eigentlich sehr alt werden. Limitierend ist meist, dass nach ein paar Jahren eine Wurzelfäule auftritt. Entweder, es ist doch zur Staunässe gekommen, was die Pflanzen überhaupt nicht vertragen, oder es kam zur Kalkanreicherung durch Gießen mit kalkhaltigem Wasser. Das verträgt der Weihnachtskaktus auf die Dauer nicht.

Hier ein paar Blütenfotos verschiedener Exemplare:



Beitrag teilen

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top