Mammillaria backebergiana

Diesen Kaktus habe ich „anonym“ in einem Baumarkt gekauft. Da war er noch recht klein und blühte schon. Es ist eine Unsitte, Kakteen und andere Pflanzen ohne Art- und Sortenbezeichnung zu verkaufen.
Mit Hilfe des Kakteenforums  insbesondere Kaktussnake wurde der Kaktus als Mammillaria backebergiana identifiziert, unter Vorbehalt. Ich denke, dass das richtig ist, zumal die Merkmale mit der ziemlich ausführlichen Beschreibung in Wikipedia und mit allen möglichen ergoogelten Bildern sehr gut übereinstimmen. Deshalb traue ich mich, das ursprüngliche Mammillaria spec. durch M. backebergiana  zu ersetzen.

Vom einem 10 cm hohen Kaktus hat er sich in ein recht wuchtiges Exemplar entwickelt. Die langen Teile neigen sich dabei. Erst habe ich versucht, das durch Anleinen zu verhindern.

Später habe ich die Mammillaria in eine Ampel gesetzt.

So ein Teil wiegt dann schon ein paar Kilogramm und ist sehr unhandlich, zumal es im Winter irgendwo in der Wohnung untergebracht werden muss.
Ich habe deshalb den Kaktus auf einige kleinere Säulen reduziert.

Mammillaria backebergiana hat immer sehr reichlich geblüht, und das mindestens zweimal im Jahr. Im Winter waren dabei die Blüten deutlich heller.



Beitrag teilen

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top