Ipomoea – Prunkwinde

Ipomoea ist die größte Gattung der Windengewächse (Convolvulaceae). Zu ihr gehören so wichtige Nahrungspflanzen wie die Süßkartoffel (Ipomoea batatas) und der Wasserspinat (Ipomoea aquatica). Einige andere Arten werden weltweit als Zierpflanzen genutzt.

Ipomoea purpurea

Vor vielen Jahren habe ich mal eine Purpur-Prunkwinde im Topf gekauft. Sie rankte am Bambusgitter an der Schmalseite unseres Balkons, blühte reichlich und bildete Samen. Seitdem stecke ich jedes Jahr im Mai ein paar Samen in die Erde und ernte im Herbst wieder Samen. Ipomoea purpurea ist einjährig.
Die Blüten halten nicht mal einen Tag, am Nachmittag sind sie schon welk. Aber dafür gibt es beinahe täglich neue Blüten, besonders im Hochsommer.

Hier sieht man neben der Blüte die typischen herzförmigen Blätter.

Die Blütenfarbe variiert im Laufe der Saison. Vielleicht spielt die Temperatur bei der Knospenbildung eine Rolle.

Die letzten Blüten im Oktober waren ganz rot.

Ipomoea batatas

Die Süßkartoffel sollte man auch auf dem Balkon ziehen können. Ich habe es zweimal probiert.
Das erste Mal mit einer Süßkartoffel aus dem Supermarkt. Diese hochkant zur Hälfte in Erde gesteckt, als es schon recht warm draußen war (Ende Mai). Es kamen bald mehrere Triebe, die aber nur sehr langsam wuchsen. Mehr als 50 cm ist kein Trieb lang geworden. Also kein besonders eindrucksvolles Ergebnis.
Der zweite Versuch war eine Ampel mit einer schon recht großen und ansehnlichen Pflanze, die ich im Gartenmarkt gekauft hatte. Das war im Mai oder Anfang Juni. Das rote Laub dieser Sorte sah gut aus. Aber erst Anfang Oktober zeigte sich vorsichtig die erste Blüte. Die anderen Knospen haben sich nicht mehr entwickelt, was im Oktober nicht verwunderlich ist. Man sieht auch, dass die älteren Blätter schon beginnen braun zu werden. Trotz Klimaerwärmung ist es bei uns für die Süßkartoffel wohl noch zu kalt.

Beim Abräumen der Pflanze sah man einige unterirdische Verdickungen, wohl der Beginn der Knollenbildung.



Beitrag teilen

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top