Geranium – Storchschnabel

Zwei Geranium-Arten habe ich bemerkt: Geranium canariense und Geranium robertianum.
G. canariense (Syn. G. reuteri) ist überall im Lorbeerwald an lichten Stellen zu sehen und blüht sehr reichlich.

2014-04-28_0018Geranium canariense
2014-05-04_0037Geranium canariense
2014-04-28_0005Geranium canariense Kopie

Geranium robertianum fiel besonders dort auf, wo vor zwei Jahren Waldbrände waren. Durch die starke Belichtung infolge der fehlenden Beschattung der Bäume und Sträucher färben sich die ganzen Pflanzen intensiv rot und bleiben kleiner als die Artgenossen an weniger sonnenexponierten Stellen. Hier sind G. canariense (Mitte-rechts) und G. robertianum (links) nebeneinander zu sehen.

2014-05-05_0019Geranium canariense-Geranium robertianum

Und hier G. robertianum  zusammen mit Rumex acetosella an einer solchen durch Waldbrand sonnenexponierten Stelle, beide sehr klein und schon vom Weiten durch die intensive Rotfärbung auffällig:

2014-05-05_0021Geranium robertianum
Leider sind mir die Nahaufnahmen misslungen, die Fotos vermitteln somit nur einen Eindruck ohne viel Details.



Beitrag teilen

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top